Zurück zur Listenansicht

16.05.2017

Aktionstag

Aktionstag 0405 (2)
© Stadt Ludwigslust

So gab es am Donnerstag, den 4. Mai einen Aktionstag – Der Seniorenbeirat, der Behindertenverband und die Bürgerinitiative „Tempo 30“ stellten sich und ihre Ziele den Marktbesuchern vor. So gab es trotz des schlechten Wetters viele gute Gespräche und Ideen zu den Themen.

Der Seniorenbeirat sammelte Unterschriften für eine barrierefreie Fußgängerquerung über den Kanal hin zum Schlossplatz. 53 Unterstützer bekannten sich an diesem Tag zu diesem Projekt, insgesamt gibt es bereits 738 Unterschriften, die der Seniorenbeirat dem Präsidenten der Stadtvertretung übergeben hat.

Frau Juliane Völkner von den Lewitzwerkstätten sammelte Ideen zu dem Thema „Wir gestalten unsere Stadt“. Bereits im Vorfeld haben die Lewitzwerkstätten in der Gruppenarbeit zahlreiche Ideen erarbeitet: Wie kann Ludwigslust gerade für Menschen mit Behinderungen lebenswerter werden? Die Vorschläge reichen von Absenkung der Einstiege in die Linienbusse, über das Auswechseln des gelben Pflasters in der Schlossstraße, das bei Regen sehr rutschig wird, bis hin zum Einbau eines Fahrstuhls im Zebef. „Die Ideen sind hier auf den Zetteln niedergeschrieben. Wir sammeln sie und werden sie anschließend dem Bürgermeister der Stadt übergeben.“, so Juliane Völkner.

Reinhard Schernau vom Lebenshilfeverein ergänzt die Idee, interessierten Menschen mit Behinderungen ungenutzte Gärten kostenfrei zur Nutzung zu überlassen. Das Interesse an gärtnerischer Tätigkeit besteht bei vielen von ihnen, jedoch sind die damit verbundenen Kosten gerade für Behinderte oftmals kaum aufzubringen. Büro des Bürgermeisters, Sylvia Wegener, 05.05.2017