Inhalt

Stellenausschreibungen

Führungspersönlichkeit für den Aufgabenbereich Wirtschaftsförderung und Projektmanagement

Öffentliche Stellenausschreibung

Die Stadt Ludwigslust sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens jedoch zum 01.04.2023, eine engagierte, gut qualifizierte, teamfähige

Führungspersönlichkeit

für den Aufgabenbereich Wirtschaftsförderung und Projektmanagement.

Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation, Kompetenz aus früherer Tätigkeit und persönlicher Eignung nach TVÖD-VKA in den Entgeltgruppen 10 oder 11.

Ludwigslust ist ein Mittelzentrum mit ca. 12.000 Einwohnern und weiterhin erheblichem Entwicklungspotenzial im Südwesten Mecklenburgs. Die verkehrsgünstige Lage zwischen Hamburg und Berlin, mit Autobahn-und ICE-Anbindung, stellt sich als herausragender Standortvorteil in der Metropolregion Hamburg dar. Die historische Entwicklung der Stadt, mit den barocken Anlagen aus der Zeit als herzögliche Residenz sowie die historische Altstadt, bieten eine hohe Lebensqualität.

Der Aufgabenbereich lebt von der Kreativität, der Kompetenz und der Gestaltungsfreude des Stelleninhabers und ist insofern durch ein erhebliches Maß von Eigenständigkeit und Eigenverantwortung geprägt.

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Unterstützung und Bestandspflege der Ludwigsluster Unternehmen, die insgesamt ca. 6000 versicherungspflichtige Arbeitsplätze bieten.
  • Unterstützung und Bestandspflege der Einzelhandels- und Dienstleistungsunternehmen in der historischen Altstadt zur Umsetzung des städtebaulichen Ziels einer belebten Innenstadt
    • Netzwerkarbeit zwischen Unternehmen, Unternehmensverbänden, Kammern, Handels- und Gewerbevereinen, Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Ministerien, Netzwerkpartnern aus der Region, der Metropolregion Hamburg und den gewerblichen und akademischen Bildungseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern
    • Entwicklung, Umsetzung und Begleitung von Projekten zur Erreichung der Ziele mit Unterstützung von Fördermitteln aus der Vielfalt der Förderlandschaft des Landes, des Bundes und der EU
    • Koordination der kommunalen Zusammenarbeit mit den Nachbarstädten
    • je nach persönlicher Kompetenz und Qualifikation werden dem Bereich Aufgaben des Tourismus, der Kulturförderung/Kulturveranstaltungen zugeordnet - insoweit kommt die Führung eines kleinen, kompetenten Teams für den Stelleninhaber in Betracht
    Sie bringen mit:
    • eine abgeschlossene akademische Ausbildung, möglichst in den Bereichen Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft, Soziologie oder Geografie bzw. gleichgelagerte Kompetenzen und/oder Berufserfahrung
    • Kompetenzen im Projektmanagement im Umgang mit der Förderkulisse auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene
    • Sprachkenntnisse in Englisch in Wort und Schrift
    • Berufserfahrungen oder Fachkenntnisse im Bereich der öffentlichen Verwaltung sind hilfreich
    • Bereitschaft zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit, je nach Anforderung des Arbeitsalltages, die sich auch hin und wieder in die Zeit nach 18:00 Uhr erstrecken kann
    • Bereitschaft erforderlichenfalls an Wochenendtagen zur Verfügung zu stehen
    • Eine Mitgliedschaft und Vorerfahrung in der freiwilligen Feuerwehr und nach Möglichkeit mit Führungserfahrung macht Ihre Bewerbung interessanter

Zu Ihren Stärken zählen

    • Teamfähigkeit,
    • Kommunikationsfähigkeit
    • Toleranz und Empathie im Umgang mit Kollegen und Geschäftspartnern

Wir bieten Ihnen:

    • Eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung im Tarifbereich des TVÖD-VKA
    • Betriebliche Altersvorsorge
    • familienfreundliche, flexible Arbeitszeitgestaltung (die Stadt ist als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert)
    • fortlaufende Weiterbildung und Qualifizierung
    • Ein engagiertes Team von Führungskräften und Mitarbeitenden bei der Stadt Ludwigslust

Vollständige Bewerbungen richten Sie bitte (schriftlich oder digital als PDF-Datei) bis zum 31.01.2023 an Stadt Ludwigslust, Frau Angela Kretzschmar, Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust oder digital bewerbung@ludwigslust.de

Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbergespräche anberaumt.

Hinweise zur Ausschreibung:

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier:

Datenschutzerklärung

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Ludwigslust, den 29.11.2022

 

gez. Reinhard Mach

Bürgermeister

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

Du interessierst dich für eine anspruchsvolle Verwaltungs- und Büroarbeit, die in einer Stadtverwaltung täglich zu leisten ist. Du kannst dir vorstellen, Rechtsvorschriften zu lesen, zu verstehen und anzuwenden? Du arbeitest gern für und mit Menschen und nutzt dafür selbstverständlich die modernen Kommunikationsmittel?

Dann bist DU bei uns richtig. Werde ein Teil des Teams!

Die Stadt Ludwigslust sucht zum 1. September 2023

2 Auszubildende  für den Beruf als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

 

Das musst du mitbringen:

  • Zwingend ein guter Gymnasial- oder ein sehr guter Realschulabschluss (Deutsch und Mathematik Note 2),
  • gute Allgemeinbildung, schnelle Auffassungsgabe und gutes logisches Denkvermögen,
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise,
  • hohe Lern- und Leistungsbereitschaft,
  • Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit.

Während der Ausbildung lernst du:

  • rechtliche Sachverhalte zu ermitteln und Verwaltungsentscheidungen zu erarbeiten,
  • Gesetzestexte zu verstehen und anzuwenden,
  • Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern,
  • verschiedene Aufgaben in den Fach- und Servicebereichen einer modernen Stadtverwaltung zu meistern,
  • Arbeitsprozesse mit modernen Informations- und Kommunikationssystemen effizient zu gestalten.

Wir bieten Dir:

  • eine vielseitige und praxis­orientierte Aus­bildung
  • eine lukrative Vergütung und Urlaub nach TVAöD
  • sehr gute Über­nahmechancen nach der Aus­bildung
  • Familienfreundlichkeit, betriebliche Altersvorsorge
  • vielfältige Fort­bildungs- und Aufstiegs­chancen

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Dein Interesse wurde geweckt? Dann bewirb Dich mit Deinen aussage­kräftigen Bewer­bungs­unter­lagen (Bewerbung, Lebenslauf, Zeugnisse, Praktikabeurteilungen etc) bis 31.01.2023 vorzugsweise elektronisch an:

bewerbung@ludwigslust.de

oder schriftlich an:   Stadt Ludwigslust, Frau Kretzschmar, Schloßstr.38, 19288 Ludwigslust.

Hinweise zur Ausschreibung

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Bei der Übersendung per E-Mail, fasse bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier:

Datenschutzerklärung

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden. 

Ludwigslust, den 24.10.2022

 

gez. Reinhard Mach

Bürgermeister

Mitarbeiter Jugend und Soziales (m/w/d) (Jugend, Teilhabe und Integration)

Die Stadt Ludwigslust mit ca. 12.300 Einwohnern schreibt die Stelle

Mitarbeiter Jugend und Soziales (m/w/d)
(Jugend, Teilhabe und Integration)

aus. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt neu zu besetzen, eine vorherige Einarbeitungszeit ist vorgesehen.

Die Stelle des Mitarbeiters (w/m/d) für Jugend und Soziales ist in Vollzeit, auf Wunsch auch in Teilzeit, möglich.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Vernetzung und Koordination der vorhandenen Angebote in der Jugendarbeit und Kooperation mit örtlichen und überörtlichen Trägern der Jugendarbeit
  • Begleitung des Jugendrates, Integrationsbeirates und des Familienbeirates
  • Internationale Jugendarbeit mit unserer russischen Partnergemeinde sowie weiterer Initiativen mit den anderen Städtepartnern
  • Akquise von Fördermitteln
  • Förderung der Teilhabe von Zugewanderten und weiteren Gruppen
  • Vernetzung und Kooperation mit örtlichen Trägern der Jugendarbeit
  • Förderung von Vereinen, Verbänden und Initiativen im Bereich Soziales, Jugend und Sport nach der Förderrichtlinie der Stadt Ludwigslust
  • Haushaltsplanung und -überwachung für die zugeordneten Produkte
  • Mitwirkung in den Gremien der Kommunalpolitik
  • Unterstützung ehrenamtlicher Tätigkeiten sowie Öffentlichkeitsarbeit in allen Bereichen

Voraussetzungen:

  • Diplomsozialarbeiter/Diplomsozialpädagogen (w/m/d) oder Bachelor- bzw. Masterabsolventen eines Studiums für Soziale Arbeit oder Soziologie
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • offene und wertschätzende Haltung gegenüber allen Einwohnern der Stadt
  • Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der Moderation von Gruppen
  • Interkulturelle Kompetenz und know how im Konfliktmanagement
  • Kenntnisse im Verwaltungs-, Kommunal- und Haushaltsrecht wünschenswert
  • sicherer Umgang mit Office-Programmen und Bereitschaft zur Nutzung weiterer fachspezifischer Programme (z.B. Sitzungsverwaltung, Haushaltsprogramm)
  • Bereitschaft für Tätigkeit in den Abendstunden

Sie erwartet:

  • ein unbefristeter Arbeitsvertrag mit interessantem und abwechslungsreichem Arbeitsfeld
  • Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des TVöD in Entgeltgruppe SuE 11b sowie tariflich vereinbarte Sonderzahlungen
  • Fort- und Weiterbildung, Supervision, Coaching
  • Familienfreundlichkeit, flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice
  • betriebliche Altersvorsorge
  • 30 Tage Urlaub

Inhaltliche Anfragen richten Sie bitte an Stadt Ludwigslust, Frau Christin Gumtow, Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust, Tel. 03874 526-124 oder per Email an: christin.gumtow@ludwigslust.de.

Vollständige Bewerbungen richten Sie bitte (schriftlich oder digital als PDF-Datei) an Stadt Ludwigslust, Frau Angela Kretzschmar, Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust oder digital bewerbung@ludwigslust.de

Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbergespräche anberaumt.

Ausschreibungshinweise

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier:

Datenschutzerklärung

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Ludwigslust, den 31.08.2022

 

 

gez.Reinhard Mach    

Bürgermeister

Führungspersönlichkeit für den Aufgabenbereich Servicebereichsleiter/in (m/w/d) städtischer Betriebshof

Öffentliche Stellenausschreibung
Die Stadt Ludwigslust sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens jedoch zum 01.05.2023, eine engagierte, gut qualifizierte, teamfähige

Führungspersönlichkeit
für den Aufgabenbereich Servicebereichsleiter/in (m/w/d) städtischer Betriebshof

Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation, Kompetenz aus früherer Tätigkeit und persönlicher Eignung nach TVÖD-VKA in den Entgeltgruppen 9c bis 11.


Ludwigslust ist ein Mittelzentrum mit ca. 12.000 Einwohnern und weiterhin erheblichem Entwicklungspotenzial im Südwesten Mecklenburgs. Die verkehrsgünstige Lage zwischen Hamburg und Berlin, mit Autobahn-und ICE-Anbindung, stellt sich als herausragender Standortvorteil in der Metropolregion Hamburg dar. Die historische Entwicklung der Stadt, mit den barocken Anlagen aus der Zeit als herzögliche Residenz sowie die historische Altstadt, bieten eine hohe Lebensqualität.


Ludwigslust hat vor Jahren den Klimanotstand ausgerufen. Dies bedingt die Arbeitsaufgabe ökologisch, nachhaltig zu verstehen und umzusetzen.
Der Aufgabenbereich lebt von einer Führungspersönlichkeit, die strukturiert mit viel Gestaltungsfreude und Arbeitskompetenz die Aufgabenerfüllung wahrnimmt. Die Stelle ist mit erheblichen Maße von Eigenständigkeit und Eigenverantwortung geprägt.

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Führung und Leitung des städtischen Betriebshofes mit Personalverantwortung
  • Betriebswirtschaftliche Gesamtverantwortung des städtischen Betriebshofes
  • Verantwortung für die Verwaltungsabläufe inkl. den Aufbau einer Kosten- / Leistungsrechnung
  • Erstellung und Durchführung von Ausschreibungsverfahren
  • Abrechnungstätigkeiten
  • Prüf- und Kontrollaufgaben
  • Umsetzung sicherheitstechnischer Aufgaben für den Betriebshof
  • Einhaltung und Umsetzung aller gesetzlichen Vorschriften

Beispiele der Arbeitsaufgaben des städtischen Betriebshofes:

  • Winterdienst
  • Grünflächenpflege
  • Abfallentsorgung
  • Kontrolle, Unterhaltung u. Sanierung von Straßen und Wegen
  • Verkehrsbeschilderungen
  • Baumpflegearbeiten
  • Unterstützung an städtischen Objekten
  • Unterstützung bei städtischen Veranstaltungen und Festen
  • Fuhr- und Maschinenparkverwaltung inkl. Reparaturarbeiten

Sie bringen mit:

  • eine abgeschlossene akademische Ausbildung, als Ingenieur oder Techniker(Meister) bzw. gleichgelagerte Kompetenzen und/oder Berufserfahrung
  • Kompetenzen in betriebswirtschaftlichen Systemen, Abrechnungsmodulen und Office- anwendungen
  • Berufserfahrungen oder Fachkenntnisse im Bereich der öffentlichen Verwaltung sind hilfreich
  • Bereitschaft zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit, je nach Anforderung des Arbeitsalltages, die sich auch in die Zeit nach 18:00 Uhr erstrecken kann
  • Bereitschaft erforderlichenfalls an Wochenendtagen zur Verfügung zu stehen
  • Eine Mitgliedschaft und Vorerfahrung in der freiwilligen Feuerwehr und nach Möglichkeit mit Führungserfahrung macht Ihre Bewerbung interessanter
  • Freude an der Nutzung digitaler Arbeitsgeräte

Zu Ihren Stärken zählen

  • Teamfähigkeit,
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Toleranz und Empathie im Umgang mit Kollegen und Geschäftspartnern

Wir bieten Ihnen:

  • Eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung im Tarifbereich des TVÖD-VKA
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • familienfreundliche, flexible Arbeitszeitgestaltung (die Stadt ist als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert)
  • fortlaufende Weiterbildung und Qualifizierung
  • Ein engagiertes Team von Führungskräften und Mitarbeitenden bei der Stadt Ludwigslust

Vollständige Bewerbungen richten Sie bitte (schriftlich oder digital als PDF-Datei) bis zum 31.01.2023 an Stadt Ludwigslust, Frau Angela Kretzschmar, Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust oder digital bewerbung@ludwigslust.de

Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbergespräche anberaumt.

Hinweise zur Ausschreibung:

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier:

Datenschutzerklärung


Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.


Ludwigslust, den 12.12.2022


gez. Reinhard Mach
Bürgermeister

Schulsozialarbeit Grundschule Kummer

Stellenausschreibung

Die Stadt Ludwigslust, im Landkreis Ludwigslust-Parchim, mit ca. 12.600 Einwohnern schreibt zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Bildung und Soziales für die Grundschule im Ortsteil Kummer die Stelle

Schulsozialarbeiter (m/w/d)

aus.

An der Grundschule in Kummer lernen zurzeit rund 85 Kinder. Schulsozialarbeit ist in der Schule hoch anerkannt und etabliert. Lehrer, Eltern und Schüler schätzen es sehr, eine staatlich anerkannte Fachkraft an ihrer Seite zu haben, die sie berät, betreut bzw. begleitet.

Ihr Aufgabenbereich umfasst insbesondere:

  • ganzheitlich orientierte Entwicklung und Förderung von Schüler/innen im Zusammenwirken von Schule/Jugendhilfe/Eltern
  • Begleitung und Unterstützung der Kinder der 1. bis 4. Klassenstufe in ihrer Entwicklung und ihrem Lernprozess
  • Unterstützung der Kommunikation zwischen Lehrern, Schülern und Eltern und begleiten den Schulalltag.
  • Präventionsarbeit und Einzelprojekte zur Förderung und Stärkung sozialer Kompetenzen
  • Individuelle Hilfen in der Problembewältigung
  • Stärkung von Schüleraktivitäten und –initiativen
  • Beratungsangebot für Schüler, Eltern und Lehrer
  • Verwaltungs- und Haushaltsangelegenheiten

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschul-bzw. Fachhochschulstudium im Bereich Sozialpädagogik, Sozialarbeit bzw. BA Fachbereich soziale Arbeit oder Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in
  • Erfahrungen im Bereich der sozialen Arbeit mit jungen Menschen, Einzelfallhilfe und Methoden der Gesprächsführung
  • Ausgeprägte Belastbarkeit, Kritikfähigkeit, Engagement, Flexibilität, Organisations- und Teamfähigkeit
  • Empathie und Kooperationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu Weiterbildung und Supervision
  • Konfliktberatung
  • Strukturierte, ergebnisorientierte und konzeptionelle Arbeitsweise

Was bieten wir Ihnen:

  • eine Vergütung entsprechend dem Tarifvertrag für Beschäftigte im Sozial-und Erziehungsdienst entsprechend der Qualifikation EG S 8b oder EG S 11b
  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit flexiblen Arbeitszeiten 30 bis 35 Wochenstunden
  • tariflich vereinbarte Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub/ Regenerationstage
  • Familienfreundlichkeit – wir sind Träger des “Siegel für familienfreundliche Arbeitgeber”
  • betriebliche Altersvorsorge
  • sehr gute Qualifikation- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Möglichkeit des Homeoffice
  • Jobsicherheit

Vollständige Bewerbungen richten Sie bitte (schriftlich oder digital als PDF-Datei) bis zum 31.01.2023 an Stadt Ludwigslust, Frau Angela Kretzschmar, Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust oder digital bewerbung@ludwigslust.de.

Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbergespräche anberaumt.

Hinweise zur Ausschreibung:

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier:

Datenschutzerklärung

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Ludwigslust, den 15.12.2022

gez. Reinhard Mach

Bürgermeister

Schulsozialarbeit Lenné-Schule

Öffentliche Stellenausschreibung

Die Stadt Ludwigslust, im Landkreis Ludwigslust-Parchim, mit ca. 12.600 Einwohnern schreibt zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Bildung und Soziales für die Regionale Schule „Peter Joseph Lenné“ die Stelle

Schulsozialarbeiter (m/w/d)

aus.

An der Regionalschule in Ludwigslust lernen zurzeit rund 400 Kinder. Schulsozialarbeit ist in der Schule hoch anerkannt und etabliert. Lehrer, Eltern und Schüler schätzen es sehr, eine staatlich anerkannte Fachkraft an ihrer Seite zu haben, die sie berät, betreut bzw. begleitet.

Ihr Aufgabenbereich umfasst insbesondere:

  • ganzheitlich orientierte Entwicklung und Förderung von Schüler/innen im Zusammenwirken von Schule/Jugendhilfe/Eltern
  • Begleitung und Unterstützung der Kinder der 5. bis 10. Klassenstufe in ihrer Entwicklung und ihrem Lernprozess
  • Unterstützung der Kommunikation zwischen Lehrern, Schülern und Eltern und begleiten den Schulalltag.
  • Präventionsarbeit und Einzelprojekte zur Förderung und Stärkung sozialer Kompetenzen
  • Individuelle Hilfen in der Problembewältigung
  • Stärkung von Schüleraktivitäten und –initiativen
  • Beratungsangebot für Schüler, Eltern und Lehrer
  • Verwaltungs- und Haushaltsangelegenheiten

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschul-bzw. Fachhochschulstudium im Bereich Sozialpädagogik, Sozialarbeit bzw. BA Fachbereich soziale Arbeit oder Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in
  • Erfahrungen im Bereich der sozialen Arbeit mit jungen Menschen, Einzelfallhilfe und Methoden der Gesprächsführung
  • Ausgeprägte Belastbarkeit, Kritikfähigkeit, Engagement, Flexibilität, Organisations- und Teamfähigkeit
  • Empathie und Kooperationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu Weiterbildung und Supervision
  • Konfliktberatung
  • Strukturierte, ergebnisorientierte und konzeptionelle Arbeitsweise

Was bieten wir Ihnen:

  • eine Vergütung entsprechend dem Tarifvertrag für Beschäftigte im Sozial-und Erziehungsdienst entsprechend der Qualifikation EG S 8b oder EG S 11b
  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit flexiblen Arbeitszeiten 30 bis 35 Wochenstunden
  • tariflich vereinbarte Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub/ Regenerationstage
  • Familienfreundlichkeit – wir sind Träger des “Siegel für familienfreundliche Arbeitgeber”
  • betriebliche Altersvorsorge
  • sehr gute Qualifikation- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Möglichkeit des Homeoffice
  • Jobsicherheit

Vollständige Bewerbungen richten Sie bitte (schriftlich oder digital als PDF-Datei) bis zum 31.01.2023 an Stadt Ludwigslust, Frau Angela Kretzschmar, Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust oder digital bewerbung@ludwigslust.de.

Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbergespräche anberaumt.

Hinweise zur Ausschreibung:

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier:

Datenschutzerklärung

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Ludwigslust, den 15.12.2022

gez. Reinhard Mach

Bürgermeister

Mitarbeiter Ordnung und Sicherheit (m/w/d)

Sie suchen eine neue Herausforderung für Ihren beruflichen Werdegang, wir haben genau das richtige Angebot für Sie. Wir suchen einen

Mitarbeiter Ordnung und Sicherheit (m/w/d)

Sie bringen mit:

  • einen Berufsabschluss als Verwaltungsfachangestellte/r oder vergleichbar
  • idealerweise gute Kenntnisse am PC (Word, Excel, Outlook und weitere Fachverfahren)
  • Spaß an der Arbeit mit Menschen und am Computer
  • die Führerscheinklasse B oder BE
  • ein sicheres und korrektes Auftreten und gutes Durchsetzungsvermögen
  • eine gute selbstständige Arbeitsweise
  • sehr gutes Verständnis für rechtliche Grundlagen


Folgende Aufgabenfelder erwarten Sie: 

  • allgemeine ordnungsbehördliche Angelegenheiten
  • Kontrollen zur Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung im Stadtgebiet
  • Bearbeitung und Kontrollen Straßen- und Winterdienst
  • Allgemeine Beratung und Auskunftserteilung ohne Antragsstellung
  • Überwachung des ruhenden Verkehrs-, Außendienst- und Innendiensttätigkeit
  • Mobile Erfassung der Ordnungswidrigkeiten mit dem Programm WiNOWiG
  • Tätigkeiten Marktwesen
  • Abgabe von Ordnungswidrigkeitsanzeigen an die Bußgeldstelle
  • Zuarbeiten zu Einsprüchen und Widersprüchen


Was bieten wir Ihnen: 

  • eine Vergütung entsprechend dem TVöD, Entgeltgruppe 5 bis 8 je nach der persönlichen und fachlichen Eignung
  • tariflich vereinbarte Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Abwechslungsreiche Außendienst- und Innendiensttätigkeit
  • Familienfreundlichkeit – wir sind Träger des “Siegel für familienfreundliche Arbeitgeber”
  • betriebliche Altersvorsorge
  • gute Qualifikations- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Gleitzeitarbeitsplatz in Abstimmung mit einem Dienstplan(Wochenendarbeit)
  • Vollzeitbeschäftigung (39 h/Woche)
  • Jobsicherheit
  • betriebliches Gesundheitsmanagement


Wie bewerben Sie sich am besten:

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte idealerweise per Email an: bewerbung@ludwigslust.de oder schriftlich an: Stadt Ludwigslust, Servicebereich Personal, Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust. Haben Sie im Vorfeld zu der ausgeschriebenen Stelle Fragen? Dann richten Sie diese gern an, Herrn Marzik dem Fachbereichsleiter Ordnung und Sicherheit unter der Telefonnummer 03874-526140. Die Ausschreibungsfrist endet am 31.Januar 2023.


Hinweise zu unserer Ausschreibung:

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden. Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Ludwigslust hat den Klimanotstand ausgerufen. Dies bedingt die Arbeitsaufgabe ökologisch, nachhaltig zu verstehen und umzusetzen. Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form.

Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier:

Datenschutzerklärung

Sobald geeignete Bewerbungen eingegangen sind, wird mit den Bewerbungsgesprächen begonnen. Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.


Ludwigslust,

den 16.12.2022


gez. Lars Warnke

2.Stellv. des Bürgermeisters

Mitarbeiter Meldebehörde / Bürgerbüro (m/w/d)

Öffentliche Stellenausschreibung                                                  

Bei der Stadt Ludwigslust ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle 

Mitarbeiter Meldebehörde / Bürgerbüro (m/w/d)

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Erbringen von Serviceleistungen wie Informationen, Auskünfte, Beratung, Ausgabe u. Erläuterung von  Anträgen und Formularen (Schule, Kita, Wohngeld, Sondernutzung, Schwerbehindertenausweis, Straßenverkehr)
  • Bearbeitung aller melderechtlichen Angelegenheiten (Ausweis- und Passangelegenheiten; Führung des Melderegisters, An-, Ab-, Ummeldungen, Beglaubigungen, Untersuchungsberechtigungsscheine, GEZ, Wahlen, Sozialversicherung, Ausstellung von Aufenthalts-, Lebens- und Meldebescheinigungen Führungszeugnissen, Untersuchungsberechtigungsscheine)
  • Durchführung von Ordnungswidrigkeiten im Bereich des Pass- und Meldewesen
  • Beantragung von Auskünften aus dem Gewerbezentralregister
  • Dienstleistungen des Gewerbeamtes
  • Fischereischeinangelegenheiten
  • Eigenverantwortlichkeit in Vorbereitung von Wahlen (Wahlbenachrichtigungen, Briefwahl, Wählbarkeitsbescheinigungen, Wählerverzeichnis, etc.)
  • Support der Fachverfahren Voice/HKR und weitere

Voraussetzung:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten (vorzugsweise in der Fachrichtung Kommunalverwaltung) oder ein abgeschlossener Angestelltenlehrgang I bzw. eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit nachgewiesener mehrjähriger Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung,
  • gute Kenntnisse auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts,
  • Kenntnisse im Umgang mit kommunalrechtlichen Anwendungsprogrammen 
  • Kenntnisse auf kommunalrechtlichem, verwaltungsrechtlichem und haushaltsrechtlichem Gebiet
  • umfassende und sichere Kenntnisse im Umgang mit MS Office-Programmen, insbesondere Word, Excel und Outlook
  • Bereitschaft weitere Qualifizierungsmaßnahmen zu absolvieren 
  • Bereitschaft zur Arbeit außerhalb der regulären Dienstzeit im Bedarfsfall (insbesondere bei Wahlen),
  • ein hohes Maß an eigenverantwortlicher und selbstständiger Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Organisationsgeschick, Flexibilität, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft

Wir bieten Ihnen:

  • Vollzeitbeschäftigung 39h/Woche
  • Vergütung nach den Eingruppierungsvorschriften des TVöD in Entgeltgruppe 6 bis 8 sowie tariflich vereinbarte Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Familienfreundlichkeit
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Qualifikation und Weiterbildung

Ihre Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Qualifikationen) richten Sie bitte bis zum 31.01.2023 vorzugsweise elektronisch an:

bewerbung@ludwigslust.de oder schriftlich an:

Stadt Ludwigslust, Frau Kretzschmar, Schloßstr.38, 19288 Ludwigslust.

Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbergespräche anberaumt.

Hinweise zur Ausschreibung:

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, dass Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier:

Datenschutzerklärung

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Ludwigslust, den 03.01.2023

gez. Lars Warnke

2.Stellv. des Bürgermeisters

Mitarbeiter Personal, Arbeitssicherheit, Gesundheitsmanagement und Versicherungen (m/w/d)

Öffentliche Stellenausschreibung                                                  

Bei der Stadt Ludwigslust ist zum 01.04.2023 im Servicebereich Zentrale Dienste und Personal die Stelle                         

Mitarbeiter Personal, Arbeitssicherheit, Gesundheitsmanagement und Versicherungen (m/w/d)

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Bearbeitung aller Versicherungsangelegenheiten der Stadt
  • Wahrnehmung der Aufgaben des Beauftragten für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Verantwortlichkeit für das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BEM)
  • Erarbeitung von zielgerichteten Gesundheitsangeboten
  • Unterstützung bei Bewerbungsverfahren 
  • Vertretung des MA Entgeltabrechnung in allen Angelegenheiten bei Abwesenheit
  • Mitarbeit bei Personalentwicklungsmaßnahmen und -prozessen
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung und Kontrolle der Dienstanweisungen und Dienstvereinbarungen der Fachdienste
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen
  • Vertretung der MA Zentrale Dienste

Voraussetzung:

  • Qualifizierung für den gehobenen oder mittleren nicht technischen Verwaltungsdienst oder abgeschlossene berufsbegleitende Fortbildungslehrgänge zum/zur Verwaltungsbetriebswirt/in (VWA), Verwaltungs-Diplom (VWA) oder Verwaltungsfachwirt/in oder abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r
  • Kommunikations- und Verhandlungskompetenzen in Führung von Gesprächen
  • Erfahrung in der Umsetzung von Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements und
  • Kenntnisse im Versicherungsrecht sind wünschenswert
  • umfassende Kenntnisse auf kommunalrechtlichem, verwaltungsrechtlichem und haushaltsrechtlichem Gebiet
  • sicherer Umgang mit Office-Programmen und Bereitschaft zur Nutzung weiterer fachspezifischer Programme
  • Bereitschaft weitere Qualifizierungsmaßnahmen zu absolvieren
  • Die/der Bewerber/in muss über ein hohes Maß an Engagement, Verschwiegenheit, Verantwortungsbewusstsein und psychische Belastbarkeit verfügen.

Wir bieten Ihnen:

  • Vollzeitbeschäftigung 39h/Woche, Teilzeitbeschäftigung möglich
  • Vergütung nach den Eingruppierungsvorschriften des TVöD in Entgeltgruppe 8 sowie tariflich
  • vereinbarte Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Familienfreundlichkeit
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Qualifikation und Weiterbildung

Ihre Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Qualifikationen) richten Sie bitte bis zum 31.01.2023 vorzugsweise elektronisch an:

bewerbung@ludwigslust.de oder schriftlich an:

Stadt Ludwigslust, Frau Kretzschmar, Schloßstr.38, 19288 Ludwigslust.

Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbergespräche anberaumt.

Hinweise zur Ausschreibung:

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier:

Datenschutzerklärung

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden. 

Ludwigslust, den 03.01.2023

gez. Lars Warnke

2.Stellv. des Bürgermeisters

Erzieher (m/w/d)

Für unsere vier kommunalen Kindertagesstätten suchen wir kurzfristig

Erzieher und Erzieherinnen 

Wir wünschen uns Bewerbungen von engagierten pädagogischen Fachkräften oder Berufsanfängern mit dem Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in oder Heilerzieher. Sie sollten Freude und Ideenreichtum für eine zeitgemäße Kindertagesstättenarbeit haben, offen und flexibel vorhandene und zukünftige Konzeptionen und Entwicklungen mitgestalten wollen sowie die Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Team, den Eltern und dem Träger mitbringen. 

Wir bieten Ihnen

  • unbefristete Einstellung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39,5 Stunden oder Teilzeitbeschäftigung
  • mit weniger Stunden möglich
  • Vergütung nach den Eingruppierungsvorschriften des TVöD in die Entgeltgruppe S8a sowie
  • tariflich vereinbarte Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Qualifikations- und Weiterbildungsmöglichkeiten 

Ihre Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Qualifikationen) richten Sie bitte  vorzugsweise elektronisch an:
bewerbung@ludwigslust.de

oder schriftlich an: 
Stadt Ludwigslust, Frau Kretzschmar, Schloßstraße 38, 19288 Ludwigslust.

Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbergespräche anberaumt.

Hinweise zur Ausschreibung:
Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.  

Die Stadt Ludwigslust orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. 

Bei der Übersendung per E-Mail, fassen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF- Format zusammen. Die Übertragung erfolgt in unverschlüsselter Form. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier: 

Datenschutzerklärung

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

gez. Reinhard Mach
Bürgermeister