Zurück zur Listenansicht

18.09.2018

Kummersches Radwegekreuz fertig

Radweg Kummer
Udo Jauert bedankt sich bei den Bauleuten © Manfred Siemer

Von Kummer aus kann man nun in alle Himmelsrichtungen radeln. Die „Lücke“ wurde am 29.08.2018 mit der offiziellen Freigabe des Radweges an der B5 zu Picherschen Abzweig geschlossen.

Aus diesem Anlass trafen sich Vertreter der Baufirma MUT und des Straßenbauamtes mit etlichen Radlern an der Kummerschen B5-Kreuzung, dabei auch einige Landfrauen aus Picher. Ortsteilvorsteher Udo Jauert fand lobende Worte zum Lückenschluss und dankte den Bauarbeitern mit einem einheimischen Goldschmidt-Käsepräsent. Fast auf den Tag genau vor vier Jahren wurde der Radweg nach Ludwigslust übergeben. 2011 begann die Kummersche Radweggeschichte mit der „Trasse“ Warlow-Kummer-Göhlen. Man sieht es täglich, wie intensiv die Radwege frequentiert werden, jetzt also auch die 2,7 lm Richtung Picher – als Teilstück des Radfernweges Hamburg – Berlin. Text und Foto: Manfred Siemer